22.Nov.2021 | News, VEHL1

HSC musste sich im Topspiel geschlagen geben

22.Nov.2021 | News, VEHL1

Im Topspiel der VEHL1 musste sich der HSC am vergangenen Wochenende dem EHC Montafon mit 1:4 geschlagen geben.

Dabei bekamen die Eishockeyfans im Emser Herrenried im vorerst letzten Spiel für die kommenden Wochen von Beginn ein flottes Duell geboten. In einem intensiven Spiel gab es so gute Möglichkeiten auf beiden Seiten, doch während es den Hausherren an der mangelnden Chancenauswertung fehlte, nutzten die Gäste aus dem Montafon ihre Möglichkeiten effizienter und gingen im Mittelabschnitt durch einen Doppelschlag von Jakob Zabransky mit 2:0 in Führung.

HSC Coach Martin Gregor konnte im Schlussabschnitt sein Team aber nochmals richtig einstellen und so scorte Christian Haidinger kurz nach Wiederbeginn zum 1:2 Anschlusstreffer. Somit war das Spiel wieder offen und blieb bis kurz vor Ende spannend. In der Schlussminute ersetzten die Emser Torhüter Emanuel Staudach gegen einen weiteren Feldspieler und wollten so den Ausgleich erzielen. Die Montafoner agierten aber auch in dieser Phase effizienter und konnten durch zwei Emty-Net Goals von Lukas Kaider und Tobias Reinbacher das Spiel entscheiden und sicherten dem EHC Montafon einen 4:1 Auswärtserfolg in Hohenems.

In der Tabelle bleiben die Emser nach vier Spielen mit einem Punkt vor dem EHC Montafon auf Rang drei. Aufgrund des Lockdowns verabschiedet sich nun aber auch die Vorarlberger Eishockeyliga vorläufig in die Zwangspause. Danach sollen die Spielpläne in den jeweiligen Ligen überarbeitet werden, damit am Ende der Saison ein verdienter Meister gekürt werden kann.

VEHL1 – 4. Spieltag
SC Hohenems 2 – EHC Eurojobs Montafon 1:4 (0:0/0:2/1:2)
Tore: Haidinger bzw. Zabransky (2), Kaider, Reinbacher;

PREMIUM SPONSOREN

WEITERE NEWS

SPONSOREN