Ländle Hockey Cracks auf großer Bühne

Anlässlich des 1. Nibelungen Inlinecups des Hohenemser Schlittschuh Club waren auch zahlreiche heimische Eishockeyprofis auf Rollen im Stadion Herrenried unterwegs. Unter anderem auch die Hohenemser Eigenbaucracks Patrick Spannring und Marcel Wolf, sowie der Dornbirner Dominic Zwerger, der ab August in Nordamerika für die Spokane Chiefs auflaufen wird.

Alle drei nutzten die Gelegenheit für einen Abstecher im Ländle. Einzig Marcel Wolf wird in der kommenden Saison auch in Vorarlberg Eishockey spielen und geht für die Dornbirner Bulldogs auf Torejagd. „Nachdem ich bereits im Kindesalter in Hohenems mit dem Eishockey begonnen habe, konnte ich in der Jugend in Dornbirn weitere Erfahrung sammeln und war nun in den letzten Jahren in der Erste Bank Liga für die Black Wings Linz tätig“, so der 23-jährige Emser. Die größten Erfolge von Marcel Wolf sind bisher der EBEL Titel mit Linz, die Nationalligatitel mit den Bulldogs und die Teilnahme an der u20 WM. Nach zwei Saisonen in Linz freut sich Wolf nun auf die neue Herausforderung bei den Dornbirner Bulldogs. „Ich freue mich auf die neue Aufgabe und erhoffe mit in Dornbirn viel Eiszeit. Ich werde hier auch für den Nationalligameister Bregenzerwald spielen können und hoffe auch hier auf viel Eiszeit“, so Marcel Wolf, der auch als Kooperationsspieler beim EHC Bregenzerwald eingesetzt wird.

Der langjährige Weggefährte von Marcel Wolf, Patrick Spannring wird hingegen in der kommenden Saison erneut für die Black Wings Linz auf Torjagd gehen. „Ich habe noch ein Jahr Vertrag in Linz und mir gefällt es hier sehr gut“, so der 23-jähirge Stürmer der ebenfalls seine ersten Kurven auf dem Eis in Hohenems drehte, bevor er weiter über Lustenau zu den Bulldogs kam und dort in der Nationalligamannschaft zum Einsatz kam. „Meine größten Erfolge sind bisher der Meistertitel in der Nationalliga mit den Bulldogs, sowie der EBEL Titel mit Linz. Für die kommende Saison hoffe ich wieder einen Schritt nach vorne machen zu können und mich laufend weiter zu entwickeln. Dann kommen auch die Erfolge“, so Spannring.

Den Weg nach Übersee geht der gebürtige Dornbirner Dominic Zwerger. Der 16-jährige wurde in der kanadischen CHL von den Spokane Chiefs gedraftet und freut sich auf das Abenteuer Nordamerika. „Ich freue mich auf diese Herausforderung und hoffe ich kann mich schnell im neuen Team anpassen“, so Zwerger der nach seinen ersten Jahren bei den Bulldogs zuletzt im Nachwuchs des HC Davos engagiert war und dort sowohl im u17, wie auch im u20 Team spielte. Zudem war er der jüngste Spieler der bei einer u20 WM zum Einsatz kam. In Spokane wird der 1,83m große Dornbirner auf alle Fälle schon mit großen Vorschusslorbeeren erwartet. „Dominic ist einer der besten Österreicher aus dem 96er Jahrgang“, erklärt Spokanes Spielermanager Chris Moulton. Zwerger befindet sich somit auf den Spuren von Österreichs NHL Spieler Michael Grabner, der ebenfalls bei den Spokane Chiefs spielte. „Natürlich ist es auch mein Ziel eines Tages in NHL zu spielen – denke dass ist der Traum eines jeden Hockeyspielers“ so Dominic Zwerger.

Hochkarätig besetztes Inline-Hockey Turnier in Hohenems

Zahlreiche heimische Eishockeyprofis gaben sich beim 1. Create Sports Nibelungen Inline Cup im Eisstadion Hohenems die Ehre und tauschten ihre Kufen gegen Rollen. Am Ende feierte das Team International den Turniersieg und konnte den Nibelungen Cup für sich entscheiden.

Stark besetzt war der vom SC Hohenems organisierte Create Sports Nibelungen Inline Cup im Eisstadion Herrenried. HSC Sportchef und Organisator Michael Töchterle freute sich über die Teilnahme von zahlreichen heimischen Hockeyprofis. Sehr gut aufgestellt das Team International mit u20 Nationalspieler Johannes Bischofberger vom HC Davos, Patrick Spannring vom EHC Black Wings Linz, Marcel Wolf und Fabian Glanznig von den Bulldogs Dornbirn, sowie Dominic Zwerger, der ab August in Nordamerika für die Spokane Chiefs auflaufen wird. Das Team Montys wurde von Manuel Ganahl von den Graz 99ers verstärkt und die EHC Lustenau Cracks Simon Hämmerle, Dominik Oberscheider, Kevin Schraven und Patrick Scheffknecht komplettierten das Team der Luschnou City Boyz.

Die sieben teilnehmenden Teams lieferten sich über den ganzen Tag hochklassige Partien und bei bestem Sommerwetter wurde um jeden Ball gekämpft. Am Ende konnte sich das Team International vor den Thunder Bay Bombers und dem Team Montys durchsetzen. Der Goalie des Teams Old Town Grizzlys wurde zum besten Torhüter des Turniers gewählt und Johannes Bischofberger vom Team International zum Best Player.

„Es war ein tolles Turnier mit starker Besetzung. Wir haben zahlreiche tolle und interessante Spiele gesehen. An dieser Stelle ein Danke an unseren Partner Create Sports für die Unterstützung und Sponsoring dieses Turnieres“, so Organisator Michael Töchterle.

Endtabelle 1. Create Sports Nibelungen Inline Cup

International Team

Thunder Bay Bombers

Montys

Luschnou City Boyz

Ems Patriots

Old Town Grizzlys

Montfort Knights