VEHL Team siegte im Spitzenspiel

Die zweite Mannschaft des SC Hohenems siegte am Wochenende im Spitzenspiel der Vorarlbergliga gegen den amtierenden Titelträger DEC/ECB Juniors klar mit 5:1.

Dabei entwickelte sich im Emser Herrenried-Stadion von Beginn ein flottes Spiel und die Gäste konnten in der fünften Minute eine Überzahlmöglichkeit nutzen und gingen durch Steven Schwinger mit 0:1 in Führung. Die erstmals wieder von Bernd Schmidle gecoachten Emser blieben aber unbeeindruckt und konnten das Spiel durch Treffer von Philip Nachbauer und Martin Zeilinger noch im ersten Drittel in eine 2:1 Führung drehen.

Ein über weite Phasen offenes Spiel entwickelte sich im Mittelabschnitt, wobei Patrick Breuss in der 31. Minute auf 3:1 für die Steinböcke erhöhte. Im Schlussdrittel hatten die Emser dann wieder wesentlich mehr vom Spiel und sicherten sich dank zweier Treffer von Teemu Juppala den verdienten 5:1 Erfolg.

Damit bleiben die Emser in der Tabelle der VEHL1 einen Spieltag vor Ende des Grunddurchganges an der Spitze. Am kommenden Sonntag treffen Zeilinger und Co. im Herrenried-Stadion abermals auf die Juniors und können mit einem Sieg alles klar machen und sich den ersten Platz sichern.

„Spirit of Hockey“ VEHL1
SC Hohenems DEC/ECB Juniors 5:1 (2:1, 1:0; 2:0)
Tore: Nachbauer, Zeilinger, Breuss, Juppala (2) bzw. Schwinger;

Wichtiger Heimerfolg für Ems II

Das VEHL Team des HSC sicherte sich am Sonntag mit dem 4:3 Heimerfolg gegen den EHC Montafon drei wichtige Punkte.

Dabei starteten die Emser engagiert ins Spiel und konnten im ersten Drittel durch zwei Treffer von Benny Staudach auch mit 2.0 in Führung gehen. Doch im zweiten Abschnitt nutzten die Gäste aus dem Montafon die Fehler der Steinböcke eiskalt aus und drehten das Spiel innerhalb von zehn Minuten in eine 3:2 Führung.

Das Spiel blieb somit spannend und auch im Schlussabschnitt offen. Die Emser konnten gleich in der Anfangsphase des dritten Drittels eine Überzahlmöglichkeit nutze und durch Christian Messner zum 3:3 ausgleichen. Die Entscheidung erst sechs Minuten vor Spielende – Andreas Beiter konnte einen schönen Angriff mit dem 4:3 Siegestreffer abschließen.

Ems-Hockey sicherte sich damit drei wichtige Punkte und bleibt in der VEHL1 am Spitzenduo Juniors und Montafon dran. Für die Kopeinig Cracks geht es bereits am kommenden Samstag mit dem Spiel bei den Ice Tigers Dornbirn weiter (30.11., 18.50 Uhr – Messestadion).

„Spirit of Hockey“ VEHL1
SC Hohenems – EHC Montafon 4:3 (2:0, 0:3, 2:0)
Tore: Staudach (2), Messner, Beiter A. bzw. Galehr, Thöny, Pesjak;