01.Nov.2021 | ÖEL, News

Drei weitere Punkte in Innsbruck

01.Nov.2021 | ÖEL, News

Der HSC feierte auch im zweiten Spiel in der TIWAG Arena einen souveränen Erfolg und konnte am Ende als klarer 10:2 Sieger vom Eis gehen.

Von Beginn entwickelte sich in der TIWAG Arena ein flottes Spiel und beide Teams kamen immer wieder zu guten Möglichkeiten. Die Tiroler versuchten dabei das Aufbauspiel der Emser früh möglich zu stören, was anfangs auch gut gelang. In der sechsten Minute dann aber ein schöner Pass von der Mitte auf Marcel Wolf und der HSC Stürmer ließ Jukna Kazimieras im Haie Tor keine Chance und netzte zum 1:0 ein. Knapp 40 Sekunden später erkämpften sich die Emser die Scheibe vor dem Tor der Innsbrucker und Julian Grafschafter ließ sich nicht zweimal bitten und traf zum 2:0. Das Spiel blieb in weiterer Folge schnell und mit wenig Unterbrechungen. Auch die jungen Haie immer wieder mit schnellen Vorstöße und guten Möglichkeiten, doch Pascal Prugger im HSC Tor hielt seinen Kasten sauber. So erzielte Martin Grabher-Meier in der 19. Minute nach einem schnellen Gegenstoß den dritten Treffer für den HSC zur 3:0 Pausenführung.

Auch im Mittelabschnitt blieb das Spiel schnell und beide Teams immer wieder mit guten Möglichkeiten. HSC Kapitän Pascal Kainz nutzte in der 23. Minute einen schönen Pass von Marcel Wolf aus dem eigenen Drittel und erhöhte zum 4:0. Aber auch die jungen Tiroler konnten sich immer wieder gut vor dem Emser Tor behaupten – Ems-Keeper Prugger ließ aber nichts anbrennen. Der HSC vertraute in dieser Phase vermehrt auf schnelle Gegenstöße und war damit auch erfolgreich – Daniel Fekete nach einem schönen Pass aus der Mitte alleine auf den Innsbrucker Keeper zum 5:0 und Marcel Wolf in der 31. Minute mit dem 6:0. In der einzigen Strafe des gesamten Spieles in der 36. Minute zog Johannes Hehle zum 7:0 ab und abermals Hehle netzte kurz darauf nach schönem Zusammenspiel mit Rainer und Wolf zum 8:0 ein. Kurz vor der Drittelspause machte Thomas Auer „alle Neune“ zum Zwischenstand von 9:0 voll.

Das Spiel längst entschieden, blieb aber auch im Schlussabschnitt schnell – die großen Torchancen blieben allerdings aus. Erst in der 54. Minute verwertete Sandro Wille ein schönes Zuspiel zum ersten Treffer für die jungen Haie. Doch im direkten Gegenstoß sorgte Julian Grafschafter für das 10:1 für den SC Hohenems. Den Schlusspunkt in der TIWAG Arena setzten dann allerdings die Gastgeber – Aleksejs Kozlovs mit dem 2:10 Endstand.

Hohenems fuhr damit einen weiteren souveränen Erfolg ein und bleibt in der Tabelle nach vier Spielen und vier Siegen klar an der Spitze. Weiter geht es für die Emser bereits am kommenden Samstag mit dem Auswärtsspiel bei den Wattens Penguins.

Ö-Eishockey Liga – 4. Runde
HC TIWAG Innsbruck II – SC Hohenems 2:10 (0:3, 0:6, 2:1)
Tore: Wille, Kozlovs bzw. Wolf (2), Grafschafter (2), Hehle (2), Grabher-Meier, Kainz, Fekete, Auer;

PREMIUM SPONSOREN

WEITERE NEWS

SPONSOREN