15.Sep.2020 | News, Super League

Drei Youngsters für die Steinböcke

15.Sep.2020 | News, Super League

Mit Daniel Rüdisser, Philipp Geist und Manuel Merk verstärkt sich der HSC für die kommende Saison mit drei jungen Spielern.

Mit dem Verteidiger Daniel Rüdisser und dem Stürmer Philipp Geist kommen dabei zwei junge Spieler vom EHC Lustenau nach Hohenems, die bei den Stickern keine Möglichkeit mehr hatten auf diesem Niveau zu spielen. Beide spielten im EHC Farmteam und freuen sich nun auf die neue Herausforderung in Hohenems. Zudem freut sich Daniel Rüdisser wieder zurück in seiner Heimat zu sein, lernte er sein Eishockeyhandwerk doch beim HSC. „Die beiden bringen einen frischen, jungen Wind in die Mannschaft und haben beim EHC eine gute Ausbildung genossen. Beide sind in einer guten Form und können sich bei uns sicher gut weiter entwickeln“, freut sich auch HSC Obmann Mike Töchterle über die zwei neuen Youngsters.

Aus Scheidegg kommt Manuel Merk in die Nibelungenstadt. Der deutsche Staatsbürger spielte in den letzten Jahren in Lindenberg, wechselt nun zum HSC und sollte eigentlich in der ersten Mannschaft mitspielen. Da aber in der neuen „Superliga“ keine Importspieler erlaubt sind, wird Merk erstmals sowohl in der ersten, wie auch zweiten Mannschaft mittrainieren und zudem das VEHL Team verstärken. „Ich freue mich trotzdem auf eine tolle Saison und will mit einer super Truppe Spaß am Hockey haben“, so der Stürmer.

PREMIUM SPONSOREN

WEITERE NEWS

SPONSOREN

Share This