01.Nov.2021 | ÖEL

HSC erneut in der Tiroler Landeshauptstadt

01.Nov.2021 | ÖEL

Für die Cracks des SC Hohenems geht es in der Ö-Eishockey Liga an Allerheiligen mit dem Auswärtsspiel bei den Junghaien weiter.

Die Hohenemser stehen dabei nach drei Spieltagen und drei klaren Siegen in der neuen dritten Liga souverän an der Tabellenspitze und konnten bisher voll überzeugen. Dies freut auch den Trainer der Steinböcke: „Ich denke, dass wir im Vergleich zu den anderen Teams drei ausgeglichene Linien haben und dazu im Sommer unsere Hausaufgaben gemacht haben. Die Spieler sind topfit und fallen auch während der Spiele nicht ab“, so Bernd Schmidle. „Aber ich glaube auch, dass unsere Gegner von Spiel zu Spiel sicher besser werden, da bei den Mannschaften teilweise auch noch gute Spieler gefehlt haben“, blickt der Emser Headcoach in die kommenden Wochen.

Dazu warten auf die Steinböcke nun drei Auswärtsspiele in Folge. Den Auftakt macht am Montag das zweite Spiel in der Innsbrucker TIWAG Arena gegen das Farmteam des Tiroler ICEHL-Teilnehmers. Das erste Duell gegen die jungen Haie vor gut einer Woche war zwar eine klare Angelegenheit für die Emser, doch HSC Coach Schmidle bleibt vorsichtig. „In Innsbruck werden wir sicher wieder von der ersten Minute an gefordert sein. Die Innsbrucker haben eine sehr gute eisläuferische Mannschaft mit vielen jungen Spielern, die hungrig sind“, so der HSC Headcoach. Dies zeigten die Innsbrucker auch am Wochenende und feierten gegen die Kufstein Dragons einen verdienten 6:3 Erfolg.

Kainz und Co. sind aber bereit und wollen den Erfolgslauf auch in Innsbruck fortsetzen. Abgeschlossen wird das HSC Auswärtstriple mit den Spielen in Wattens (6.11.) und Kufstein (9.11.).

Ö-Eishockey Liga
HC TIWAG Innsbruck II – SC Hohenems
Montag, 1. November, 18.30 Uhr – TIWAG Arena

PREMIUM SPONSOREN

WEITERE NEWS

SPONSOREN